Sie kennen es bestimmt – zu Beginn des ersten eigenen Online-Shops fallen so ziemlich alle Aufgaben auf das Team und Sie selbst zurück. Allerdings kann einem das angestrebte Wachstum des Unternehmens vor allem im Bereich Logistik und Versand schnell über den Kopf wachsen. Daher ist der Einsatz von Fulfillment-Dienstleistern sinnvoll, um den Online-Handel zu entlasten, Kosten zu sparen und Logistikprozesse effizienter zu gestalten. 

 

Aber: Wie findet man einen vertrauenswürdigen Partner?

 

Um Chaos zu minimieren, haben wir fünf Faktoren identifiziert, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen Fulfillment-Partners helfen können.

 

Was sollte Ihr neuer Fulfillment-Partner auf dem Kasten haben?

Es ist von elementarer Bedeutung, alle gewünschten Dienstleistungen möglichst exakt im Voraus zu kommunizieren. Sollte Ihr E-Commerce-Geschäft besondere Anforderungen haben, sprechen Sie diese direkt an. So können mögliche Komplikationen im Vorhinein  ausgeschlossen werden. Eventuell wird hierbei auch die Kreativität deines neuen Partners benötigt – besonders bei nicht-standardisierten Logistikverfahren ist ein Denken “Outside of the Box” hilfreich. Es ist sinnvoll, einen flexiblen Partner zu wählen, der Neuerungen ggf. schnell adaptieren kann.

Legen Sie am besten vorab drei Dinge fest, die Ihnen für Ihr Fulfillment am wichtigsten sind (zum Beispiel: reibungslose Shopanbindung, niedrige Preise, Echtzeitanzeige von Lagerbeständen) und kommunizieren Sie diese im ersten Gespräch.

 

 

Transparenz von Beginn an – die Preisgestaltung

Wenn ein Unternehmen Ihr Interesse geweckt hat und das Angebot überzeugt, sollte man sich von Beginn an transparent über die Preisgestaltung aufklären lassen. Dabei ist es wichtig, sich nicht nur auf die allgemeinen Angebote zu verlassen – versteckte Kosten lauern überall. Es empfiehlt sich, einen individuellen Kostenvoranschlag anzufordern. Gibt es monatliche/jährliche Fixgebühren? Wie hoch fallen die Kosten für Extraleistungen aus? Gibt es Mindestbeträge? Wichtig ist hierbei Transparenz und Fairness. Nur so können Sie sich auch bezüglich der versprochenen Dienstleistungen sicher sein. 

 

 

Der ideale Standort Ihres neuen Fulfillment-Partners

Um vor allem im E-Commerce Business wettbewerbsfähig zu bleiben, ist ein schneller Versand für die Kunden definitiv wichtig. Es ist nicht mehr zeitgemäß, über eine Woche oder mehr auf das gewünschte Produkt zu warten – im schlechtesten Fall wechselt der Kunde genau deswegen zu einem Konkurrenten. Inzwischen können Waren innerhalb Deutschlands jedoch von fast jedem Standort innerhalb von 1-2 Tagen verschickt werden. Strategische Standortwahl ist daher gerade für kleine und mittelständische Shops eher “Kosmetik”, als dass es einen echten Effekt hat.  Auch sollte es nicht notwendig sein, ständig vor Ort zu sein – falls doch, ist es eventuell der falsche Fulfillment-Partner. Daher sollte der Standort eine untergeordnete Rolle spielen – viel wichtiger ist es, wie spät die Cut-Off-Zeit ist, also bis wann Pakete noch am selben Tag rausgeschickt werden. 

 

 

Der Kunde ist König

Kundenbetreuung spielt eine bedeutende Rolle, denn nur zufriedene Kunden werden wieder bei Ihnen einkaufen. Fehler können immer passieren, deshalb ist es umso wichtiger, vorab zu prüfen, wie schnell die daraus resultierenden Probleme gelöst werden können.  Betrachten Sie also auch die Erreichbarkeit Ihres Partners und dessen Fähigkeit, Probleme zu lösen. Wie schnell kann Ihr Partner bei Bestellverzögerungen reagieren? Wie schnell und in welcher Qualität wird die Kundenbetreuung bei Fehlleistung übernommen? Hier können schnell Fehler entstehen und Kunden verloren gehen.

 

 

Heben Sie sich durch Branding & Beilagen von der Masse ab 

Um eine Marke aufzubauen, lohnt es sich, auf kleine Details zu achten. Dies kann zum Beispiel eine kleine Botschaft oder Ihr Logo auf der Verpackung sein – die Möglichkeiten sind hierbei vielfältig und individuell.

 

Sprechen Sie am besten mit Ihrem zukünftigen Fulfillment-Partner über die Verpackungsmöglichkeiten. Im Idealfall akzeptiert Ihr Dienstleister Ihre individuellen Wünsche oder berät Sie sogar in der Konzeption eines optimalen Verpackungsmaterials. Zusätzlich könne Sie Flyer mit Rabattcodes einlegen lassen, um weitere Käufe anzuregen. Möglicherweise hat Ihr Fulfillment-Dienstleister sogar Kunden in ähnlichen Branchen, mit denen Sie Flyer “tauschen” können. 

 

Diese fünf Faktoren sollten Ihnen nun einen guten Überblick über die Auswahl Ihres zukünftigen Fulfillment-Partners geben. Es ist immer wichtig, alle Details und Kosten anzusprechen – so don’t be shy! Zuletzt sollten Sie nur eine Partnerschaft eingehen, wenn Sie von dem Konzept überzeugt sind und Ihrem neuen Partner auch vertrauen können.

 

Warehousing1 unterstützt Sie gerne bei der Suche eines optimalen Fulfillment-Partners. In einem Erstgespräch können wir genau darauf eingehen, wie Sie sich Ihren perfekten Fulfillment-Dienstleister vorstellen und welche spezifischen Anforderung Sie und Ihr Geschäft haben. Über unser Netzwerk von mehr als 500 Lagerstandorten können wir dann über eine AI-basierte Software die perfekten Dienstleister identifizieren und Ihnen maßgeschneiderte Angebote machen.