Der E-Commerce-Handel gewinnt als Verkaufskanal in der Modebranche immer mehr an Bedeutung. Inzwischen erzielt der Deutsche Einzelhandel knapp 40 % aller Verkäufe über Online-Kanäle (Quelle: https://einzelhandel.de/online-monitor). Tendenz steigend. Dabei stellen ständig wechselnde Fashiontrends, hohe Retourenquoten und empfindliche Qualitätsansprüche von Modekund*innen die Textillogistik und das Fulfillment für Fashion vor ständig neue Herausforderungen – und verlangen in Bezug auf Fulfillment besondere Aufmerksamkeit und Services. Doch wie funktioniert kompetentes Fashion Fulfillment und welche Herausforderungen bringt diese Art der Textillogistik überhaupt mit sich? Genau darüber wollen wir Sie in diesem Beitrag aufklären.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was ist Textillogistik?
  2. Versand und Retoure in der Textillogistik
  3. Textilaufbereitung im Fashion-Fulfillment
  4. Für wen eignet sich professionelles Fashion-Fulfillment?
  5. Was erwarten Kund*innen von Fashion-Fulfillment?

Was ist Textillogistik?

Im Grunde bezieht sich der Begriff „Textillogistik“ auf sämtliche Produkte, welche aus Stoffen bestehen. Daher geht die eigentliche Textillogistik weit über das klassische Fashion-Fulfillment hinaus. Die Begriffe werden im allgemeinen Sprachgebrauch jedoch oft synonym verwendet. Im eigentlichen Sinne bezieht sich die Textillogistik dabei jedoch auf Lagerung, Kommissionierung, Konfektionierung und Versand von sämtlichen waren aus Stoff – neben Mode also auch Textilprodukte wie beispielsweise Kissen, Gardinen oder Bettwäsche. Charakteristisch für Textillogistik sind dabei häufig wechselnde Kollektionen und Produkte, extrem kurze Lieferzeiten und hohe Empfindlichkeit der Waren.

Versand und Retoure in der Textillogistik

Fulfillment-Center
Ein modernes Fulfillment-Center

Neue Shoppingmöglichkeiten wie Social-Commerce machen den Kauf neuer Produkte immer leichter und es wird für Konsument*innen stetig einfacher, neue Produkte zu kaufen. Es braucht nur wenige Klicks und schon ist das neue Lieblingsteil geshoppt. Kund*innen bestellen Produkte deshalb heute spontan und erwarten schnellstmöglichen Versand oder bestenfalls sogar Services wie Next-Day-Delivery. Somit nimmt der Versand im Fulfillment von Fashionprodukten eine zentrale Rolle ein. Neben der Qualität der eigentlichen Produkte müssen sich Marken auch mit dem Packaging gegen etwaige Mitbewerber durchzusetzen. Hierbei greifen viele Brands und E-Commerce-Onlineshops gerne auf spezielle Premiumverpackungen oder kleine Give-Aways zurück, um ihren Kund*innen ein bestmögliches Unboxing-Erlebnis zu bieten. Mit einem Auspackerlebnis, das überzeugt, inspirieren Händler ihre Kund*innen, den Moment in den sozialen Medien zu teilen und so zu bewerben. Dabei bestellen viele Kund*innen häufig gleich verschiedene Größen, um die Produkte zu Hause ganz in Ruhe anzuprobieren, mit der Absicht, die unpassenden Teile dann per Retoure zurückzuschicken. Dieser Retouren-Prozess sollte dabei natürlich ebenfalls so schnell und unkompliziert ablaufen wie der eigentliche Versand. 

Textilaufbereitung im Fashion-Fulfillment

Eine hohe Retourenquote im Fashion E-Commerce stellt Händler und Fulfillment-Dienstleister vor besondere Herausforderungen. Textilien sind generell vergleichsweise empfindliche Waren und besonders im Modebereich sind die Endkund*innen was Qualität angeht sehr anspruchsvoll. Aus diesem Grund spielt die Wiederaufbereitung von Textilien im Fashion-Fulfillment eine zentrale Rolle. Dabei werden die Waren von speziellen Fashion-Fulfillment-Dienstleistern im Falle einer Retoure professionell wiederaufbereitet und für den weiteren Verkauf am Point of Sale oder für den E-Commerce-Handel vorbereitet. Diese sogenannte “Textilaufbereitung” beinhaltet unter anderem das Aufdampfen, Bügeln oder neu verpacken – um nur einige Beispiele zu nennen.  In diesem Zusammenhang besprechen E-Commerce-Betreiber und Fulfillment-Dienstleister alle Kriterien für die Aufbereitung im Vorfeld minutiös, um die höchstmögliche Zufriedenheit aller Kund*innen zu gewährleisten.

Für wen eignet sich professionelles Fashion-Fulfillment?

Speziell auf Fashion ausgelegte Fulfillment-Lösungen eignen sich vor allem für Marken mit Produkten im mittleren bis gehobenen Preissegment und mit einem hohen Volumen an Bestellungen. Denn hier erwarten die Endverbraucher*innen einen gewissen Qualitätsstandard, der sich nicht nur auf die Produkte selbst bezieht, sondern auch auf maßgeschneiderte Versandlösungen und individualisiertes Packaging. Weitergehend stellen auch ständig wechselnde Fashion-Trends und damit verbundene Kollektionswechsel eine große Herausforderung dar. Hier lohnt sich ein externer Logistikanbieter, der häufige Wechsel im Sortiment zuverlässig mit seiner IT-Infrastruktur abbilden kann. Externe Dienstleister haben außerdem das Personal und die Kapazitäten, um saisonale Spitzen oder Abverkaufsaktionen problemlos und unter Einhaltung hoher Service-Level abzuwickeln. Somit kann Fashion-Fulfillment durch einen professionellen Dienstleister auch für E-Commerce-Shops mit häufig wechselnden Kollektionen eine sinnvolle Option darstellen.

Was erwarten Kund*innen von Fashion-Fulfillment?

Insgesamt spielen beim Fulfillment von Fashion-Produkten zahlreiche Faktoren eine wichtige Rolle. Neben dem eigentlichen Produkt, haben Käufer*innen auch bei Verpackung, Versand und Retouren hohe Ansprüche an Qualität und Service. Diesen Ansprüchen müssen E-Commerce-Händler gerecht werden, um im immer stärker wachsenden und hart umkämpften E-Commerce-Markt langfristig bestehen zu können. Wenn Sie einen zuverlässigen Partner für ihr Fulfillment suchen, sprechen Sie uns gerne an. Dank unseres breiten Netzwerks mit 850 Standorten in ganz Europa finden wir immer die perfekte Lösung für Sie und Ihr Business.