Beschaffungslogistik

 

 

 

Beschaffungslogistik – was ist das?

Die Beschaffungslogistik ist das Bindeglied zwischen der Beschaffung auf der einen und der Produktion auf der anderen Seite. Zu den hauptsächlichen Aufgaben zählt die physische Bereitstellungen von Produktionsgütern. Dabei sind starke Beschaffungsmärkte von großem Vorteil, um eine erfolgreiche Beschaffungslogistik durchführen zu können. Konkret geht es in der Beschaffungslogistik darum, eine einwandfreie Materialversorgung bezüglich Termine, Mengen und Qualität im Wareneingang zu gewährleisten. Dadurch steht die Beschaffungslogistik an erster Stelle in der logistischen Kette und stellt den Anfang der Materialfluss-Steuerung dar. Sind Unternehmen bemüht, in ihrer Beschaffung kostensparend zu arbeiten, wirkt sich das positiv auf die Wettbewerbsfähigkeit aus. Eine smarte Lagertechnik mit niedrigen Beständen verbessert zudem die Liquidität eines Unternehmens.