Kommissionierung (Value Added Service)

Kommissionierung (engl. Picking) beschreibt den Vorgang des, im Rahmen eines Auftrags bzw. einer Bestellung, Zusammenstellens von mehreren einzelnen Waren aus verschiedenen Lagereinheiten (z.B. Kartonagen, Paletten etc.) bzw. dem Sortiment. Um die Kosten der Kommissionierung zu reduzieren, gilt es insbesondere die Wegzeit zu minimieren bzw. dem Ware-zu-Person Prinzip zu folgen.

Kommissionierzeit

Die Kommissionerzeit, auch Kommissionier-Zeit ist der Zeitrahmen, der für die Durchführung eines Kommissionerauftrages benötigt wird. Den Großteil der Kommissionierzeit macht, wenn nicht dem Ware-zu-Person Prinzip gefolgt wird, die Wegzeit des Lagermitarbeiters aus. Weitere Einheiten der Kommissionierzeit sind die die Greifzeit und die Totzeit.

Kommissionslager

Ein Kommissionslager ist ein Lager, das von sogenannten Kommissionären verwendet werden, also Zwischenhändlern von Waren, dessen Eigentum nicht gehalten wird, sondern die nur auf Provisionsbasis weiterverkauft werden.

Konfektionierung (Value Added Service)

Bei der Konfektionierung wird durch die Zusammenstellung verschiedener Güter eine neue Einheit geschaffen. Ein typisches Beispiel für die Konfektionierung ist das Zusammenstellen eines Verkaufsdisplays für den Hersteller zur Weitergabe an den Handel oder das Zusammenstellen eines Präsentkorbs.

Konsignationslager

Das Konsignationslager beschreibt eine Lagerform bei der der Lieferant (Konsignatar) das Eigentum der eingelagerten Ware solange hält, bis der Kunde (Konsignant) diese aus dem Lager entnimmt.